Tools / Programmierung

Programme wie Access und Excel sind mächtig. Sie helfen uns beim Bewältigen riesiger Datenmengen und enormer Auswertungen. Der Anspruch steigt jedoch permanent, so dass auch eine komplexe Auswertung zur Routine wird und ständig und immer wieder zeitaufwändige Routinearbeiten erfordert. Auch das lässt sich noch vereinfachen. Sei es das automatische Reporting von Schwellenwerten in der Umsatzauswertung, die über Nacht erstellt wird und morgens beim Chef in der Mailbox  liegt, oder der individuelle Aufbau eines Angebots Sheets in Excel, das in Sekundenschnelle alle Projektphasen und beteiligte Teams zusammenstellt.

Ein Tool kann auch die Aufgabe haben, nichtgeschulte Arbeitskräfte Dinge tun zu lassen, für die normalerweise Experten benötigt würden. Diese können dann auch wieder "artgerechte" Tätigkeiten durchführen und müssen nicht wegen jeder einfachen Aktion im Betrieb umherhetzen und Support leisten.

Letztlich gibt es Aufgabenbereiche, die aufgrund ihrer Komplexität zeitlich überhaupt nicht durchführbar sind. Sind die Auswertungen endlich da, ist die Situation eine andere und die Daten sind veraltet. Auch hier ist die Automatisierung eine Möglichkeit, die vorhandene Software vollständig auszureizen.

Mit einem Tool lassen sich solche zeitraubenden Tätigkeiten automatisieren und es bleibt Zeit für Kreatives - Eben das wofür das Hirn gedacht ist.

Refactoring